Eventagentur passepartout inszenierte Jubiläum der Deutschen Bundesbank in Frankfurt

Eventagentur passepartout inszenierte Jubiläum der Deutschen Bundesbank in Frankfurt

„Machen Sie sich ein Bild“

Die Deutsche Bundesbank hat am 1. und 2. Juli mit einem Tag der offenen Tür in Frankfurt am Main ihr 60-jähriges Bestehen gefeiert. Für die Konzeption und Koordination der 2-tägigen Veranstaltung wurde im letzten Jahr die Eventagentur passepartout beauftragt.

Dem Veranstaltungsmotto und der Aufforderung „Machen Sie sich ein Bild von der Deutschen Bundesbank“ kamen rund 28.000 Bürgerinnen und Bürger nach und besuchten Zentrale und Hauptverwaltung einer der wichtigsten Institutionen Deutschlands.
Passepartout übernahm nach dem Gewinn der Ausschreibung im Sommer 2016 die Gesamtkoordination während der insgesamt einjährigen Vorbereitung und steuerte alle beteiligten Gewerke bis hin zur Umsetzung an beiden Standorten.
„Eine besondere Herausforderung und eine spannende Aufgabe“, so Thorsten Kalmutzke, Geschäftsführer Eventagentur passepartout. „Vielen sind die Aufgabenbereiche und Geschäftsfelder der Bundesbank eher unbekannt. Teil unseres Konzeptes, mit dem wir beim Pitch gegen unsere Mitbewerber überzeugen konnten, waren kreative Ideen, wie den Bürgern die Bundesbank selbst und auch deren Tätigkeit nähergebracht werden kann.“

An beiden Veranstaltungstagen erfuhren die Gäste bei einem vielseitigen Informationsprogramm nicht nur allerhand über die 60-jährige Geschichte der Bundesbank, etwa auf einem multimedialen Jubiläumsweg, sondern wurden an zahlreichen Stationen auch über die umfangreichen, aktuellen Aufgaben der deutschen Notenbank informiert.
Um die teilweise komplexen Themen für den Laien verständlich zu transportieren, entwickelte Passepartout in Zusammenarbeit mit der Bundesbank Exponate, mit deren Hilfe die Gäste die Fachbereiche spielerisch entdecken und verstehen konnten.
Einer der Höhepunkte am Tag der offenen Tür war der Bürgerdialog mit dem Bundesbankpräsidenten Jens Weidmann. Am Samstag und Sonntag hatten Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, ihre ganz persönlichen Fragen zu Geldpolitik, Finanzstabilität oder Bankenaufsicht zu stellen. Für das gewünschte lockere Ambiente im Vortragsraum sorgte Passepartout durch ein modernes Möblierungskonzept, das die ungezwungene Atmosphäre entsprechend unterstützte.

Weitere Programm-Highlights waren u.a. die Hausführungen mit einem Besuch des Präsidentenbüros und der Goldraum.
Neben einem vielseitigen Informationsprogramm konzipierte passepartout ein Künstler- und Bühnenprogramm für unterschiedliche Alters- und Zielgruppen. Auf den Bühnen beider Standorte wechselten sich interessante Talks und Interviews, die Rolf Dieter Krause und Sissi Hajtmanek mit den Vorständen führten, mit Bands wie Fresh Music Live, Groundtown 99 oder Fayette ab.

Das Motto „Machen Sie sich ein Bild“ war durchaus wörtlich zu nehmen: Damit die Gäste auch eine bleibende Erinnerung mit nach Hause nehmen konnten, wurden an interaktiven Stationen Hashtag-Printer aufgestellt. Dort konnten die Besucherinnen und Besucher ihre Handyfotos vom Tag der offenen Tür vor Ort unter Angabe eines bestimmten Hashtags hochladen, ausdrucken und in ihr eigenes Fotobuch zum Mitnehmen einkleben. An den insgesamt sechs Druckstationen wurden so insgesamt über 8.000 Bilder gedruckt.
Als Fazit bleibt eine rundum gelungene Veranstaltung mit sehr viel positivem Feedback, sowohl von den Besuchern, den rund 500 freiwillig helfenden Mitarbeitern der Bundesbank als auch der Presse.