Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser zu machen.

Die Entwicklung von Event Catering im Bereich Corporate Events

Die Entwicklung von Event Catering im Bereich Corporate Events

Ob in der Mode, im Design oder in der Kulinarik: Wenn wir aktuelle Entwicklungen betrachten, spielen gesellschaftliche Entwicklungen und Trends eine wesentliche Rolle und machen auch vor dem Event Catering nicht halt.
Wir stellen uns die Frage, welche gesellschaftlichen Faktoren in der Zukunft das Corporate Event Catering beeinflussen werden, welche Trends finden wir im Corporate Event Catering wieder und welche werden sich (weiter)entwickeln?
Kurz: Was kommt? Was bleibt? Was geht?
Selbst wenn alles Andere während des Events richtig und perfekt läuft: Wenn das Catering und der Service nicht gut sind, bleibt genau DAS negativ in Erinnerung.
Somit ist das Catering nicht nur ein nettes Add-on: Das Event Catering wird immer mehr ein wesentlicher Teil der Event-Inszenierung und ist ein Mittel, um zu beeindrucken, zu überraschen und zu unterhalten.
Hier ist ein Gespür für gesellschaftliche Trends und Lifestyle gefordert.

Catering Trend 1: Stylisch

Neben der Optik spielt die Präsentation der Speisen eine wesentliche Rolle. Lange vorbei sind die Zeiten der großen Schüsseln & Chrom-Platten, die sich auf Buffets nach wenigen Minuten unansehnlich präsentieren. Kleine, mundgerechte Appetizer auf Spießchen oder Gabeln, Süppchen in Shooter- oder Reagenzgläschen, Salate in Schälchen oder Weckgläsern sehen nicht nur ansprechend aus, sondern geben den Gästen die Möglichkeit, viele unterschiedliche Speisen probieren zu können.
Live Cooking Stationen als Erlebnis Stationen sind weiterhin sehr gefragt und werden durch Candy Bars, Eiscreme und Joghurt Stände mit exotischen Kreationen, Brot & Butter Stationen mit kreativen Aufstrichen, Cocktailmaschinen, die innerhalb von Sekunden eine Vielzahl von Cocktails mixen – um nur wenige zu nennen – ergänzt. An den Food-Stationen haben die Gäste die Möglichkeit, ihr Essen und Ihre Getränke selbst zusammen zu stellen und sind auf jedem Event wahre Publikumsmagnete.
Ein Trend, der sich seit Jahren entwickelt und auch zukünftig das Event Catering beeinflussen wird, sind Street-Food Konzepte: Food-Trucks als optische Highlights sowie Lounge-Möbel, Buffets sowie Bars aus Paletten werden wir immer wieder antreffen.

Catering Trend 2: Nicht nur Food sondern auch Super Food

Die Veränderung von Ernährungs- und Konsumgewohnheiten der Gesellschaft beeinflussen die Auswahl der Lebensmittel. Neben vegetarischen oder veganen Speisen liegt ein Fokus auf den sogenannten „Super-Foods“.
Als Super Foods werden Nahrungsmittel bezeichnet, die einen besonders hohen Anteil an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien aufweisen: Chia-Samen, Macha-Pulver und Goji-Beeren liegen schon seit einiger Zeit im Trend und sind nun auch im Event Catering angekommen.
Oft wird fälschlicherweise angenommen, dass diese Lebensmittel nur aus weit entfernten Regionen stammen. Aber wir haben wertvolle Super Foods auch direkt vor unserer Haustür: zum Beispiel in Form von Petersilie, Brennnessel, Oregano oder Löwenzahn.

Catering Trend 3: Regionalität

Immer mehr wird auf Frische aus der Region gesetzt. Damit werden nicht nur die Bauern aus der jeweiligen Umgebung gefördert und unterstützt, sondern kurze Transportwege entlasten die Umwelt.

Catering Trend 4: Bio – Getränke

Auch treffen wir im Bereich der Getränkeauswahl immer wieder auf gesunde, biologische und innovative Alternativen. Althergebrachte Softgetränke werden abgelöst von unzähligen innovativen Getränken wie Bio-Limonaden und (grünen) Smoothies.
Aber auch Craft Biere stehen voll im Trend: es steht für meist hopfen- und malzbetonte und individuelle Biere, die von handwerklicher Braukunst, Experimentierfreude und Regionalität geprägt sind.

Catering Trend 5: Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit und eine ökologische Umsetzung von Veranstaltungen bekommen beim Event Catering einen genauso wichtigen Stellenwert wie der Anspruch an Qualität der Zutaten, Zubereitung und Präsentation der Speisen.
Das Thema „Plastik“ nimmt uns immer weiter in Beschlag und immer wieder stellen wir uns die Frage, warum ist unser (Bio)Gemüse in Plastik eingeschweißt – hier aktuell u.a. die Diskussion von in Plastik eingeschweißten Bio-Gemüsen – warum unsere Bonbons einzeln gewickelt darin verpackt und warum trinken wir aus Plastikflaschen? Im Event Catering sind wiederverwendbare Materialien wie Einmachgläser, kompostierbare Verpackungen wie Butterbrotpapier, Palmblattgeschirr und im besten Fall essbare Serviergeschirre wie Waffelhörnchen sowie Getränke aus Mehrwegflaschen vermehrt im Einsatz, auch wenn es die Budgets ein wenig mehr belasten. Einen Trend, den wir gerne unterstützen.

Die Welt des Essens und Trinkens und somit das Event Catering  unterliegt wechselnden Trends und wir sind gespannt, welche Trends uns in den nächsten Jahren bewegen werden.

Ein Beitrag von Sylvia Thum