Kein „Sommerloch“ bei passepartout

Kein „Sommerloch“ bei passepartout

Hochsaison im Hochsommer – das Projektgeschäft mit Events und Incentives verlief für passepartout auch im Sommermonat August sehr erfolgreich.

Drei Großveranstaltungen, mit dabei ein Mitarbeiterfest für ein globales Versandhandelsunternehmen, wurden in der ersten Augustmonatshälfte bereits realisiert. Hier konnte die Agentur in einem Pitch Anfang des Jahres den Kunden mit einem Kreativkonzept überzeugen. Zu guter Letzt steht in der letzten Augustwoche die offizielle Bewerbung für die Landesgartenschau 2020 an. Ein Projekt, dass passepartout in Kooperation mit der Stadt Kamp-Lintfort konzipiert und umsetzt.

„Die Auftragslage in diesem Jahr und vor allem auch in den Sommermonaten ist ausgezeichnet. Auch personell werden wir unser Eventteam aufstocken, um künftige Projekte mit einem starken Team umsetzen zu können“, berichtet Thorsten Kalmutzke, Geschäftsführer der Agentur passepartout, über die aktuelle Auftragslage.

Auch der September startet für die Agentur vielversprechend: das Projektteam wird eine mehrtägige Roadshow eines Lieferantenmarktes und begleitenden Abendveranstaltungen an zwei unterschiedlichen Standorten in Deutschland durchführen. Hinzu kommen Projekte wie ein dreitägiges Incentive einer der führenden Beratungsunternehmen in Berlin.