Agentur Passepartout – Fit durch den Alltag

Fit at work – Fit durch den Alltag in einer Eventagentur

Ein Bürotag in einer Eventagentur unterscheidet sich nicht sehr stark von dem anderer Berufstätiger.

Morgens 6.00 Uhr in Deutschland. 

Der Wecker klingelt – auf dem Weg zur Dusche schmeißt man die Kaffeemaschine an und je nachdem steigt man kurze Zeit später ins Auto oder in die Bahn um die Ecke. Vom Haltepunkt bis zum Büro sind es erneut wenige Meter, ein letztes Mal tief an der frischen Luft durchatmen, sich an den Schreibtisch setzen und der Bürotag beginnt…
Acht bis zehn Stunden später das Ganze noch einmal rückwärts und am nächsten Tag von vorne. Alltag für circa 20 Millionen Berufstätige in Deutschland- am Ende des Tages stehen mickrige 4.000 Schritte auf dem Schrittzähler und der Kopf brummt.

Wenngleich unser Büroalltag in der Eventagentur durch die Arbeit auf Veranstaltungen regelmäßig unterbrochen wird, verbringen auch wir die meiste Zeit am Schreibtisch und stehen Tag für Tag vor der selben Herausforderung.
Acht Stunden kreativ und effizient arbeiten, ohne dass spätestens am Nachmittag die Konzentration fehlt und der Rücken zwickt.
Denn:  Verspannt sich der Körper, leidet die Konzentration! Es schleichen sich Fehler ein, die schwerwiegende Folgen für ein gelungenes Ergebnis haben können.
Dem gilt es also sowohl aus medizinischer als auch aus wirtschaftlicher Sicht unbedingt vorzubeugen.

Wer keinen höhenverstellbaren Schreibtisch hat, den man bei Bedarf zu einem Pult umfunktionieren kann, dem helfen häufig schon kleine Dehnübungen im Sitzen oder das wiederholte Öffnen eines Fensters am Arbeitsplatz, um über die gesamte Arbeitszeit fokussiert und konzentriert bleiben zu können. Ein kleiner Spaziergang in der Mittagspause an der frischen Luft, bläst die Gedanken frei und mit ausreichend Sauerstoff versorgt, lässt sich mit neuem Elan in die zweite Tageshälfte starten. Körperliche Betätigung lockert den Bewegungsapparat, hilft bei der Entspannung und fördert die Konzentrationsfähigkeit. Im Kleinen während der Arbeitszeit und insbesondere als ausgleichender Kontrast in der Freizeit.
Aber auch, mit Kollegen über ein Thema zu sprechen, bei dem man trotz allem einfach nicht weiterkommt hilft, neue Aspekte zu gewinnen und den berühmt- berüchtigten „Knoten im Hirn“ aufzulösen. Bei uns in der Eventagentur Passepartout stehen die Bürotüren deshalb immer offen! Jeder Kollege hat ein offenes Ohr für den Anderen. Einfach mal in Bewegung kommen; von Büro zu Büro schlendern, sich auf ein Pläuschchen einlassen oder fachlich austauschen.
Das wirkt sich nicht nur kreativitätsfördernd, sondern auch positiv auf den Zusammenhalt aus.

…und wenn man mal völlig festgefahren ist und trotz aller Bemühungen nicht mehr weiterkommt, gibt es in einem unserer Büros als „Geheimwaffe“ eine Schaukel, um neuen Schwung zu erlangen.

Jetzt teilen mit
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on google
Share on pinterest
Share on skype
Share on telegram
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *