Agentur Passepartout – Thorsten Kalmutzke

Führung der Mitarbeiter im Wandel der Zeit

„Die Kernkompetenz von Führung ist Charakter.“ (Warren Bennies)

…danach haben wir uns in nunmehr zwanzig Jahren Passepartout strikt gerichtet!
Drüber hinaus hat allerdings nichts eine unumstößliche Gültigkeit behalten, sondern wir haben uns und unseren Führungsstil immer wieder hinterfragt und neu erfunden.

Wir sind offen geblieben und anpassungsfähig und dadurch im Stande, auf eine neue Mitarbeiter-Generation mitsamt ihren veränderten Lebensumständen und Bedürfnissen einzugehen, die sich in Zeiten des Fachkräftemangels mit einem gesteigerten Selbstwertgefühl aussuchen kann, für wen am Markt sie arbeiten möchte.
Waren früher eine harte Hand und ein unerschütterlicher Entscheidungsträger gefragt, so spielen heute flache Hierarchien und Authentizität eine immer größere Rolle.
Ein interessantes Tätigkeitsfeld und eine gute Bezahlung sind längst nicht mehr ausschlaggebend für die Einbringung in ein Unternehmen. Eine ausgeglichene Work/ Life-Balance und eine möglichst große Alltagsflexibilität werden zunehmend höher gewichtet.

Unser einst autoritärer Führungsstil hat sich somit zu einem demokratischen Management gewandelt. Unser Anspruch ist es, Wertschätzung, Verständnis und Respekt im Team aktiv (vor) zu leben.
In unserem Führungskreis sind ich als Geschäftsführer und alle Senior Project Manager gleichberechtigte Entscheidungsträger.
Zwar habe ich im Bedarfsfall die Möglichkeit, eine „White Card“ auszuspielen, aber ich muss anerkennend zugeben, dass es rückblickend immer richtig war, wenn ich überstimmt wurde.

Der aus meiner Sicht bedeutendste Vorteil unseres Konzeptes ist, dass Entscheidungen am Ende gemeinsam g e t r a g e n und nicht einfach hingenommen werden müssen.
Meinungsverschiedenheiten werden bei uns ausdiskutiert, Bedenken bleiben nicht unabgewogen und durch unsere höchstmögliche Transparenz, nehmen wir jeden einzelnen Mitarbeiter mit all seiner Bedeutsamkeit in die Verantwortung für unser gemeinsames Ziel. Frustration hemmt Produktivität! Also tun wir aus voller Überzeugung alles, um sie zu vermeiden.

Derzeit warten wir gespannt auf die Auswertung unserer Mitarbeiterfragebögen.
Auf 43 Seiten konnte jeder Mitarbeiter anonym sein ganz persönliches Feedback zur allgemeinen Zufriedenheit abgeben und darüber hinaus eine konkrete Beurteilung sämtlicher Vorgesetzter vornehmen.
Auch diese Informationen werden wir im Anschluss an ihre Auswertung offen kommunizieren und die geäußerte Kritik zum Anlass nehmen, uns erneut zu reflektieren und zu entwickeln.

An dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit nutzen, all den Menschen von Herzen zu danken, die tagtäglich ihren Eifer und ihre Leidenschaft in Passepartout einbringen! „Mein Baby“ ist längst „unser Kind“ geworden. Alleine durch meinen Charakter, den wohl wesentlich mehr Menschen bereits das ein oder andere Mal verflucht oder zumindest für verschroben gehalten haben, wäre das nicht möglich gewesen.
Ihr seid super!

Jetzt teilen mit
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on google
Share on pinterest
Share on skype
Share on telegram
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *